Bürger Union Warburg besuchte den zweit ältesten Zoo Deutschlands

Frankfurter Zoo -  zweit ältesten Zoo Deutschlands Es war wieder so weit. Am Samstag den 15 August traf sich das Team der Burger Union Warburg Wolfgang Gumm ,Detlef Schlaß, Herta Bender, Pascal Vögeling und Fabian Schlaß um 5:45 zur Vorbereitung der 80 Lunchpakete für Die diesjährige Zoo- fahrt, hier wurden unteranderen 160 Brötchen geschmiert und verpackt. Um 7:30 Uhr machten sich 53 Kinder und Jugendliche, sowie 22 Erwachsene im Rahmen des Kinderferienprogramms der Bürger Union Warburg auf den Weg in den Frankfurter Zoo. Dieser ist der zweit älteste Zoo Deutschland und mitten im Zentrum der Stadt idyllisch gelegen. Ganz nach dem Motto des Frankfurter Zoos „ Tiere erleben – Natur bewahren“ ist er eine der Modernsten Natur und Artenschutzzentren unter den Zoologischen Gärten. Im Zoo angekommen verteilte das Team der Bürger Union Warburg, die in der Früh vorbereiteten Lunchpakete. Danach ging es in den Zoo, der sich als wunderschöne Anlage für Jung und Alt darbot. Der Zoo überraschte mit einen wunderschön angelegten Menschenaffen-Haus hier waren mehrere Generationen von Menschenaffen zu beobachten. Eine weitere Attraktion war das Grzimekhaus hier wurde die Haltung nachtaktiver Tieren gezeigt. In den meisten Zoos kann man diese nur schlafend antreffen, hier wurde der Tag-Nacht-Rhythmus so verändert das die Tiere zu den Besucherzeiten beobachtet werden können. Das ermöglichte uns zum Beispiel Fledermäuse aktiv zu beobachten. Es gab noch vieles mehr in dem Zoo zu bestaunen auch die Spielplätze trugen zu einem schönen Erlebnis bei. Nach 4 Stunden im Zoo begann gegen 16.00 Uhr die Rückreise, auf der noch viele Eindrücke diskutiert wurden, und auch manch Einer einschlief. Alle waren sich, als die Heimat wieder in Sicht war, einig, dass dies ein gelungener Tag gewesen ist.